Über mich

Susanne Schlösser

Ich heiße Susanne Schlösser und bin Kommunikations- & Marken-Strategin, Markentherapeutin, Coach und Trainerin für Marke, Kommunikation und Soziales Netzwerken. Seit über 15 Jahren arbeite ich in der Kommunikation sowohl national, als auch international, im Unternehmen, in der Agentur und selbständig. Ich kenne alle Brillen, Blickwinkel und Befindlichkeiten. So strategisch und analytisch ich arbeite, so sehr höre ich auf die Zwischentöne, das Ungesagte und die Energien, die im Raum entstehen, wenn ich mit Menschen arbeite. Denn nicht alle Facetten, die es zum Erreichen eines Zieles benötigt, entstehen im Kopf.

Mein Ziel ist der gemeinsame Erfolg

Susanne Schlösser

Nur wenn der Weg zum Erfolg allen Beteiligten Freude bereitet, kann man gemeinsam maximale Ergebnisse erzielen. Daher ist das Miteinander-Arbeiten und regelmäßiges Sparring für mich essentiell.

Strategisches arbeiten

Susanne Schlösser

Strategisch zu arbeiten bedeutet für mich, eine Strategie zu erarbeiten und trotzdem flexibel zu bleiben. So bleibt man wendig genug, sich einer neuen Situation anpassen zu können und gleichzeitig Vision und Marke treu zu bleiben.

Individualität

Susanne Schlösser

Meine Mutter war Lehrerin und hat sich auf jede neue Klasse neu vorbereitet, jedes Mal die Materialien überprüft und für jede neue Klasse individuell angepasst. All die Jahre ihrer Berufstätigkeit. Als Kind habe ich mich gefragt, warum? Heute weiß ich, jede Marke, jedes Unternehmen und jede Person ist individuell. Auch wenn Prozesse sich wiederholen und die Toolbox, die ständig wächst, auf gleiche Tools zurückgreift: Kein Bedürfnis gleicht dem anderen. Aus diesem Grund ist jede Beratung, jeder Workshop und jedes Coaching, das ich mache, ebenso individuell, wie mein Gegenüber. Nur dann kann ich sicher sein, dass das Ergebnis ebenso individuell ist, wie Sie es verdienen.

Kommunikation und Marketing

Für mich ist intelligentes Storytelling in der Kommunikation, genauso wie im Marketing, das A&O. Wenn man seine Zielgruppe erreichen und langfristig an sich binden will, muss man Werbebotschaften in den 90ern lassen, wo sie hingehören. Die Digitalisierung hat die Schnelligkeit der Botschaften und des Konsums enorm erhöht. Ebenso haben sich die Möglichkeiten vervielfacht, wie man mit seiner Zielgruppe in Kontakt treten kann. Hier gilt es mit Klarheit über die eigene Identität, sich selbst treu zu bleiben, zuzuhören und sein Gegenüber ernst zu nehmen. So gelingt es elegant der eigenen Marke zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen und gleichzeitig mit der und über die eigene Zielgruppe zu lernen.

Wer seine Zielgruppe langfristig an sich binden will, muss ihr mehr bieten, als er einfordert. Das bedeutet: Kreativen Content mit Mehrwert, spannende Kooperationen und Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben, zu schaffen.